Sonntag, 2. April 2017

Rezension- Ein Traum wie ein Leben

Rezension zu "Ein Traum wie ein Leben" von Jeannette Kauric. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an Jeannette Kauric, die mir ihr Roman zur Verfügung gestellt hat.


Preis: 9,99
Seitenzahl: 242



Micheal genießt das Leben. Als Firmenleiter einer erfolgreichen Firma hat er nicht nur das Geld, sondern ist auch immer in der Gesellschaft mit wechselnden Frauen. Die Frauen ziehen bei ihm ein und aus. Er und seine Freunde genießen das Leben in vollen Zügen, denn jeder ist auf ihre eigene Art erfolgreich. Doch dann geht er mit Lukas, einem seiner Freunde, eine Wette ein, denn er muss die bodenständige und unnahbare Lisa kennen lernen, eine Beziehung eingehen, die solange bis zu ihrem berühmten Charityball hält. Doch dann geschieht etwas, das Micheals Welt auf den Kopf dreht und sein Weltbild beginnt zu bröckeln.


Dieses Cover ist so wunderschön. Es ist in schönen pink und lila Farbtönen gehalten. Es sieht aus wie ein Sonnenuntergang und ein Paar steht im Mittelpunkt, das sich umarmt. Es ist wunderschön und romantisch.

Der Schreibstil ist gut, aber ein bisschen stockend. Es hat sich eher wie belanglose Sätze, die zwar zusammenhängen, aber nicht ineinander übergehen angefühlt. Der Lesefluss kam dadurch ein bisschen ins Stocken. Aber man konnte trotzdem es sehr gut und schnell lesen.

Die Story ist aus der Sicht von Michael aus der 3. Perspektive geschrieben. Das ist eine Perspektive, die ich nicht wirklich bevorzuge, denn dadurch fällt es mir schwer mich in die Protagonisten hineinzuversetzen. Mitten drin ändert sich die Perspektive und als Leser ist man zu erst sehr verwirrt, findet sich dann aber schnell in der Geschichte wieder.

Michael war mir am Anfang sehr unsympathisch. Er war sehr egoistisch und hat nicht auf die Gefühle anderer geachtet. Er war auch sehr oberflächlich und konnte das Wirkliche hinter dem ganzen Glanz nicht sehen. Doch er macht eine sehr schöne Entwicklung durch und auch seine Wahrnehmung verschiedener Dinge ändert sich. Er wird zu einem guten und netten Protagonisten.




Es ist ein schöner Roman, den man sich definitiv mal anschauen kann. Es bekommt an dieser Stelle von mir 4 von 5 Blümchen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension- Rock my Soul

Hallo meine Lieben! Es tut mir so leid, dass ich lange nicht mehr rezensiert habe, aber privat war bei mir einiges los..Heute kommt also di...